Flash ist Pflicht!

ARD - 2014 45 Min

Die Vatikanverschwörung

Sex, Intrigen und geheime Konten

Ein Film von Antony Thomas

(Deutsche Fassung: a&o buero im Auftrag des NDR)

Nachdem er einen vertraulichen Untersuchungsbericht über den inneren Zustand der vatikanischen Behörden erhalten hatte, trat Benedikt XVI vom Papstamt zurück, als erster Papst seit mehr als 600 Jahren. Die Dokumentation "Die Vatikanverschwörung" offenbart die Skandale und die Bedrohungen, die Benedikts Pontifikat erschütterten. Sexueller Missbrauch, Vertuschung und unzureichende Entschädigung der Opfer, Geldwäsche und Korruption in der Vatikanbank und schließlich der Verrat durch engste Vertraute: „Vatileaks" brachte schließlich Dokumente an die Öffentlichkeit, die Vetternwirtschaft, Machtkämpfe und angebliche Erpressungsversuche am Heiligen Stuhl beschreiben. Der mehrfach ausgezeichnete Journalist Antony Thomas erarbeitete sich Zugang zu Insidern im Vatikan und erzählt aus der Perspektive von Beteiligten die Turbulenzen in Benedikts Pontifikat. Ein Film über Verbrechen, Korruption und Vertuschung, über sexuelle Heuchelei und vertrauliche Dokumente, die von einem erbitterten Machtkampf zeugen.